Seite wählen
worum geht's?

Wir empfinden, dass die Situation der Kinder, Jugendlichen und Familien in der Pandemie sehr herausfordernd in vielen Fällen bedrohlich ist. Das hören wir auch von vielen Menschen, die unter Kindern und Jugendlichen arbeiten. Lehrer, Erzieher, Kinderpsychologen, Kinderpastoren schlagen Alarm. 

Wir glauben, dass es nötig ist aufzustehen und für die Kinder, Jugendlichen und Familien in unserem Land im Gebet einzutreten.

Erhebe deine Hände zu ihm um der Seele deiner Kinder willen, die vor Hunger verschmachten an allen Straßenecken!

Klagelieder 2, 19

Gebetsanliegen

Die Schulsituation der Kinder in Zeiten der Pandemie – Die Homeschoolingsituation der Familien – Die Situation in den Kindergärten – Gewalt in Familien – Seelische und geistliche Nöte, die die Kinder aufgrund der Pandemie durchleiden – Vereinsamung – Nach wie vor die Situation der ungeborenen Kinder – Kinder und Medien – Kinder und Okkultismus – Waisenkinder – Gebet für das Familienministerium (Gebet für die Familienministerin – Franziska Giffey).

Es gibt viele Anliegen, die uns im Moment vor Augen sind, wenn wir an die Kinder, Jugendlichen und Familien in unserem Land denken.

Vor allen Dingen aber glauben wir, dass sie eine Begegnung mit Jesus Christus brauchen. Es gibt drei Anliegen, die uns für diese Zeit besonders aufs Herz gekommen sind und die wollen wir hier hervorheben:

 

1. Dass Gott seinen Geist ausgießen möge über den Kindern in unserem Land

  • Geist der Offenbarung und Erkenntnis Gottes

Übernatürliches Wirken und Offenbaren Gottes – dass Gott den Kindern begegnet in den Kinderzimmern, in ihren Träumen… dass die Kinder Jesus begegnen. Da, wo wir mit unseren Programmen nicht hinkommen, ist Gottes Arm doch nicht zu kurz um zu helfen.

 

2. Räume der Gegenwart Gottes in den Familien

  • Wir beten, dass in den Familien Räume der Begegnung mit Gott entstehen.

  • Dass Eltern diese Räume aktiv suchen und darin ermutigt werden. 


3. 
Wir beten, dass Gott „Arbeiter sendet in die Ernte“ unter den Kindern im Land

  • Segnet die, die z. Z. als Arbeiter unter schwierigen Bedingungen in der „Ernte“ unter Kindern arbeiten – dass sie ermutigt, geleitet und gestärkt werden

  • Betet, dass sich speziell auch vermehrt Männer in diesen Dienst rufen lassen, die aufstehen und lernen, für die Kinder zu kämpfen und ihnen Vorbild zu sein.

  • Betet um eine göttliche Zurüstung, Ausbildung und Erneuerung dieser Arbeiter durch den Heiligen Geist

  • „Öffne eine Tür für das Wort“ – dass den Kindern auch in dieser Zeit das gute Brot gebracht werden kann

Bitte fühlt Euch frei in Euren Gebetszeiten auf die Leitung des Heiligen Geistes zu hören und für die Anliegen zu beten, die Euch aufs Herz kommen.

 

 

 

 

Viel Segen und Freude und Gemeinschaft mit dem Heiligen Geist beim Beten!

Impressum: 

Familie Live gemeinnützige Unternehmer Gesellschaft
(haftungsbeschränkt)
Sitz: Rothenburg o. d. Tauber
Geschäftsanschrift:
Im Dorf 11, 91616 Neusitz
eMail: office(at)familielive.de
USt-IdNr.: DE305716729
Amtsgericht Ansbach -Registergericht-
HRB 6257
Geschäftsführer:
Michael Kienapfel
Gabriela Kienapfel